Der gelungene Wechsel zu den drei Ypsilons

Hardy und Lise Straub gelang, wovon viele träumen: Ihre 1995 gegründete Firma «Die Immobilien-Treuhänder Straub & Partner AG» führen die Kinder weiter. Gemeinsam! Oliver, Katja und Sarah kombinieren ihre neue Verant­wortung mit den Ambitionen der Y-Generation. Freude an der Arbeit ist wichtig, Selbstverwirklichung genauso. Auch innerhalb des Familienunternehmens. Und was das Leitungstrio für sich in Anspruch nimmt, gilt ebenso für die Crew.

Katja Dillier-Straub behauptete sich vor mehr als fünfzehn Jahren als Ersteinsteigerin im elterlichen Betrieb. Mitdenken statt mittrotten lautete der Anspruch. Also kreierte sie ihre eigene Rolle in der Verkaufsabteilung. Die diplomierte Immobilien-Vermarkterin teilt die Leidenschaft für Bauten und Grundstücke mit Hardy, dem Gründer-Vater. Dieser engagierte sich mit Haut, Haar und Freizeit. Ganz dem Credo seines Jahrgangs verpflichtet: vorwärts, aufwärts! Als Teilzeit-Co-Leiterin ist Dillier-Straub genauso engagiert, zieht einen Teil ihrer Einsatzfreude aus Hobbys, die mit Immobilien-Management nichts gemein haben. Und aus ihrer eigenen Familie. Wächst bereits die dritte Führungsgeneration der Straub & Partner AG heran? Sie wehrt ab: «Druck machen wir gewiss nicht, meine Geschwister und ich durften uns frei entscheiden. Auch darin sind die Eltern uns Vorbild.»

Ihr Bruder Oliver Straub trat 2017 ins Unternehmen ein. Mit ihm der Megatrend Digitalisierung – sein persönliches Steckenpferd. Den Bachelor in Betriebsökonomie und das Wirtschaftsprüferdiplom ergänzte er mit dem Wissen aus dem SVIT-Lehrgang zum Immobilien-Treuhänder. Weil die Digitalisierung analog dem Immobilien-Management zwei Richtungen kennt, die interne und externe, arbeitet Straub mit Applikationsentwicklern an Tools, die beidseits vieles vereinfachen. Digitale Werkzeuge und Assistenten, die sowohl den eigenen Immobilien-Experten wie auch Nutzern ausserhalb dienen: Auftraggebern, Eigentümern, Mietern und Lieferanten. Seinen Kopf trägt er dennoch in keiner Cloud. Der neue Geschäftsführer der Straub & Partner AG steht mitten im Tagesgeschäft.

Vor bald einem Jahr stiess Sarah Straub hinzu. Ihr breit gefächertes Wissen macht sie zur Generalistin unter den Geschwistern. Folgerichtig trat die jüngste Tochter Mutters Nachfolge an und übernahm die Stabsstelle Finanzen und Personaladministration. «Innerhalb der familieneigenen Firma ist diese Position eine Herzensangelegenheit», kommentiert Lise die Idealbesetzung. Sarah Straub selbst sieht ihre Ressorts als sinnvolle Ergänzung zur bisherigen Tätigkeit. Was einem weiteren Aspekt ihrer Generation entspricht: Ypsilons haben gerne die Wahl. Fehlen Optionen, werden welche geschaffen. Das ist derzeit unnötig: Gepaart mit der Co-Leitungsaufgabe ist Abwechslung garantiert und das Teilzeitpensum gefüllt.

Der Straub’sche Generationenwechsel ging schrittweise voran. In Gestalt eines monatelangen, sogar jahrelangen Prozesses statt einer Hauruckübung. Den Wandel trug die mehr als 25-köpfige Belegschaft mit. Zuverlässig und flexibel – das sind keine Floskeln innerhalb der Firmenphilosophie, wie das Team bewies. Weil die aufgebauten Strukturen und das Experten­wissen der Straub & Partner AG Bestand haben, geniessen die künftigen Jungpensionäre Hardy und Lise ihren neuen Alltag. Momentan häppchenweise, denn die beiden stehen dem jungen Leitungsteam zur Seite. Ohnehin übernimmt Hardy weiterhin Beratungsmandate und bleibt Verwaltungs­ratspräsident. Und Lise ist bereits als perfekte Stellvertreterin gesetzt, sollte die dritte Führungsgeneration erweitert werden. Die Kundschaft freut der gelungene Wechsel gleichermassen, denn das Leitungstrio bestätigt: «Professionell sowieso, aber auch leidenschaftlich gerne betreuen wir jeden Aspekt Ihres Auftrags.» Das sind zahlreiche. Ob Grundstück oder Gebäude: schätzen, verkaufen, vermieten, verwalten, bewirtschaften, beraten, … Bei Straub & Partner AG sind Immobilien-Themen auch künftig in kompetenten Händen.
 

Meister behalten Wert - Übernahme des Unternehmens durch die 2. Generation.